Willkommen bei

familie international frankfurt e.V.

Mitglied des International Social Service (ISS)

 

Sie sind hier: ISS
Adressinformation
(Erforderlich)
Die E-Mail-Adresse, an die Sie den Link versenden möchten.
(Erforderlich)
Ihre E-Mail-Adresse
Kommentar zur Empfehlung
(Erforderlich)
Ihr Vorname

International Social Service (ISS)

Aufgabe und Organisation des Verbandes

familie international frankfurt e.V.ist der deutsche Partner eines weltweiten Netzwerkdes von Fachstellen, dem International Social Service  für den Bereich grenzüberschreitende Adoption und Suche.

Im Rahmen dieses internationalen Netzwerks ist fif Verbindungsstelle für die soziale Arbeit in den genannten Arbeitsbereichen zum Ausland hin. Er nimmt Aufgaben der grenzüberschreitenden, internationalen Sozialarbeit wahr, die von den örtlichen Jugendhilfeeinrichtungen, von Landesbehörden oder von Behörden des Bundes alleine fachlich nicht übernommen werden können. fif kann von deutschen sozialen Fachstellen, von Vormundschafts- und Familiengerichten und auch von Klienten selbst immer dann eingeschaltet werden, wenn eine Zusammenarbeit mit ausländischen Fachstellen erforderlich ist. Umgekehrt wird fif auch aus dem Netzwerk heraus von ausländischen Fachstellen um Mitarbeit und Kontaktaufnahme zu deutschen Fachstellen gebeten.

Struktur des ISS

Der Gesamtverband ISS wurde 1924 gegründet; ihm sind Fachstellen in mehr als 100 Ländern weltweit angeschlossen. Das Generalsekretariat des Verbandes befindet sich in Genf. Als Partner des Netzwerkes sind wir eine nationale Stelle und selbstverantwortlich tätig. Als Teil des  Gesamtverbandes sind wir an die internationale Satzung gebunden, arbeiten neutral und ohne religiöse oder politische Ausrichtung.

Rolle des ISS

Der Gesamtverband hat einen beratenden Status im ökonomischen und sozialen Rat der UN. Er wird von anderen internationalen Gremien und Organisationen, insbesondere von der Haager Konferenz für internationales Privatrecht und dem Europarat, als Experte bei der Ausarbeitung internationaler Vereinbarungen hinzugezogen.

Netzwerkpartner

Bei Fragestellungen mit internationalem Bezug in den Bereichen elterliches Sorge- und Umgangsrecht, Gefährdungen des Kindeswohles, Einleitung von Jugendhilfemaßnahmen, Pflegschaft, Beistandschaft, Vormundschaft und Fragen des Asyl- und Ausländerrechtes arbeiten wir eng zusammen mit dem weiteren deutschen Partner/ Internationaler Sozialdienst mit Sitz in Berlin.  Der ISD ist seit dem Jahr 2001 ein Teil des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge.

Suche